Blog · 31. Januar 2022
Gezwinker an der Billa-Kassa oder Wie ich mit den Augen lache
Heute Mittag an der Billa-Kassa. Vor mir eine Mutter mit Einkaufswagen. Im Sitz desselben ein ca. 8 - 12monatiges "Knuddelpaket" in Form eines Kleinkindes. Verpackt in eine dicke Winterjacke und Mütze mit Bommel. Die Mama füttert ihn häppchenweise mit kleinen Semmelstückchen, wohl, um ihn beim Warten in in Laune zu halten. Der Kleine guckt in meine Richtung, während die Mama mir situationsbedingt den Rücken zuwendet. Ich starte einen Versuch. Ich möchte wissen, ob dieses kleine Wesen...
Blog · 30. Januar 2022
Rein ins Abenteuer
Neues Jahr, neues Glück. Alte Ideen? Ach egal. Auch Altes kann neu erfunden werden. Das habe ich doch schon des Öfteren bewiesen. Nicht nur durch meine äußere Veränderung. Klar, wird jetzt so manche(r) sagen: "Niemand muss das Rad neu erfinden." Nein, müssen wir nicht - können wir aber. Es gibt immer wieder neue Wege, innovative Ideen und Möglichkeiten, Altbewährtes neu umzusetzen. Immer haben wir die Wahl. Bei mir ist seit Wochen/Monaten Ausmisten, Umräumen, Sortieren, Verschenken,...
Blog · 05. Dezember 2021
Heute ist der 5. Dezember und somit der 2. Adventsonntag im Jahr 2021. Die Stimmung draußen ist trüb, grau, nass und nicht sehr einladend. Von "weihnachtlich" nicht viel zu sehen. Für mich ist die Weihnachtsstimmung heuer dennoch schon gut wahrnehmbar. Dieses Grau im Außen bringt mich in Verbindung mit all den Farben in meinem Inneren. Durch den bei uns derzeit wieder herrschenden Lockdown können die Leute gottseidank nicht wie gewohnt in die Geschäfte stürmen und ihrem Verkaufswahn...
Blog · 02. Dezember 2021
Heute möchte ich mich einmal mit dem Thema "Fakten" beschäftigen. Wikipedia erklärt mir hilfreich, dass es sich dabei um eine Tatsache handelt, die je nach Auffassung ein wirklicher, nachweisbarer, bestehender, wahrer oder anerkannter Sachverhalt ist. Hmmmm...... bestehend, nachweisbar, anerkannt, ja, mit diesen Begriffen kann ich etwas anfangen, doch was ist wirklich, was ist wahr? Und vor allem, steht ja da auch noch der Zusatz "je nach Auffassung". Bedeutet das vielleicht, dass Fakten...
Blog · 24. Oktober 2021
Seit heute Mittag weht der Wind rüttelnd stürmisch ums Haus. Kalt ist es geworden. Vor einigen Tagen war der Wind noch ein gemütlich warmer Föhnsturm. Heute bläst er mir eisig um die Ohren. Wie es sich eben gehört - für Ende Oktober. Der Wind kündigt Veränderung an. Er treibt die letzten Sommertage in Richtung Süden und ebnet dem rauen Wetter den Weg. Blätter wirbeln durch die Luft. Loslassen ist angesagt. Was nicht ganz freiwillig hergegeben wird, wird dem Baum nun entrissen....
Blog · 10. Oktober 2021
Herbst
Herbstland Dunkel Lichtvoll schwebend Dankbar erfüllt Tragende Geborgenheit Tiefe Wunden Nahe des Lichts Sorgsam umhüllt Tröstendes Pflaster aus Nebel Lautloses Wehklagen Nachts Sonnenstrahlen im Gesicht Taufrische Wachheit Tapferes Voranschreiten Nahe der Wahrheit Tatkräftig voraus Sag kein Wort vom Niedergang Gerade vor uns liegt die Zukunft (c) Lydia Ruckensteiner
Blog · 23. September 2021
Dort wo wir schliefen Im Angesicht unseres Bewusstseins Dort wo wir riefen In Welten des illusionären Scheins Nach Wahrheit und Gerechtigkeit Doch neigen wir, es abzustreiten Alle Möglichkeiten dieser Zeit Stellen wir in Schattenseiten Tief ins Dunkle, in Verdrängung Wege finden sich kaum noch Dumpf bewusstlose Verengung Seelentanz in schwarzem Loch Glitzern Steine um die Wette Funkelt Schlamm verführerisch Wer die Welt jetzt noch errette Stehe aufrecht, stehe frisch Nach dem langen dürren...
Blog · 16. September 2021
Zeit tiefgründig, abwegig, nutzlos verschwenderisch hochtrabend abgestumpft traurige Schauer inmitten tanzenden Lebens sorglos verschwunden im Sog des Alltags Sternenhimmel aus dem Gefühl verloren nur heute - oder für alle Zeit traumhaft erinnere ich mich haltlos im Meer der funkelnden Liebe ewig bin ich getragen niemals allein gelassen noch hat sie mich in ihren Fängen nahe der Erschöpfung glaube ich zu erkennen, dass ich mich in einer Scheinwelt bewege endlich fallen die Masken noch und...
Blog · 18. August 2021
Näher zu mir
Immer wieder merke ich, dass das Außen mich nur von mir ablenkt. Das bedeutet jetzt keinesfalls, dass ich nur noch still und meditierend in einem Zimmer sitzen möchte oder ständig in vollkommener Ruhe den Himmel betrachte. Nein! Für mich geht es darum, mich in all der Hektik des Alltags, in all dem Chaos, das in meinem Umfeld so oft herrscht, wahrzunehmen. Zu mir stehen. In Klarheit. Bedingungslos. Liebevoll. Aussprechen, wo Grenzen erreicht sind. Halt gebieten, wo jemand diese zu...
Gedichte · 06. August 2021
Weisheit der Seele
ICH HEILE MICH UND DADURCH DICH UND DU HEILST MICH IMMER (c) Lydia Ruckensteiner

Mehr anzeigen